Isodirekt System Schimmelsanierung

Entstehung von Schimmel kurz vorgestellt

Schimmel ist ein Teil unserer natürlichen Umwelt. Ihre Sporen sind immer in der Luft unterwegs. Meist haften sie an Staubteilchen. Die Mikroorganismen können, wenn sie unsere vier Wände befallen, arge Probleme machen, die nicht rein hygienischer Natur sind. An die 17 Prozent aller Wohnungen hierzulande hätten laut Institut für Bauforschung e.V. mit Schimmel zu tun. Das ist mehr als jede sechste Wohnung. Schimmel ist nachweislich eine Gefahr für unsere Gesundheit und die Bausubstanz an sich. Angefangen vom typischen Schimmelgeruch bis hin zu tödlicher Vergiftung reichen die Folgen, die eine Begegnung mit Schimmel für uns Menschen bedeuten kann.

Hat sich eine Schimmelpilz-Spore einmal auf einem Substrat niedergelassen, bildet sich daraus ein Myzel, eine Art Fadengebilde, das aus unzähligen Fäden (Hyphen) besteht, die zum einen verzweigt sind und die zum anderen an den Spitzen wachsen. Breitet sich der Schimmelpilz allseitig kreisförmig aus. Er kann verschiedene Farben haben, zum Beispiel weiß, grau, grün. Ernähren tut er sich von organischen Molekülen, darunter Kohlenhydrate, Fette und Proteine. Als Substrate nutzt der Schimmel Nährstoffe wie sie in Lebensmitteln, im Erdboden, in Holz, in Wandfarben, in Tapeten, in Stoff oder in Leder stecken. Es gibt zig Schimmelpilzarten, nahezu allen gemein ist, dass sie neben den Nährstoffen vor allem Feuchtigkeit zum Wachsen brauchen, Temperatur und pH-Wert sind dagegen weniger von Bedeutung für einen Schimmelpilzbefall. Allerdings ändert sich die Feuchtigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur, dass man sie nicht außer Betracht lassen darf, wenn ein Schimmelbefall wirksam saniert werden soll.

 

Nach massivem Feuchtigkeitseintritt wird oft eine Schimmelsanierung erforderlich um Schimmelpilzbefall zu vermeiden

Mit der Schimmelsanierung sollte nach dem Erkennen von Schimmel in der Wohnung im Interesse der Gesundheit nicht lange gezögert werden. Schimmel wirkt sich in der Regel auf den menschlichen Organismus schädlich aus. Vor allem die Schimmelsporen stellen ein potenzielles Risiko für den Menschen dar, wenn sie eingeatmet werden oder die Haut mit ihnen in Kontakt kommt.

 

Antischimmelsystem für die Schimmelsanierung

Ein Anti-Schimmel-System, dessen Bausteine perfekt aufeinander abgestimmt sind, ist ideal für die Schimmelsanierung geeignet und kann Schimmel vorbeugen. Grundlage des Systems sind Kalziumsilikatplatten, die saugfähig sind, kondensierte Feuchtigkeit aufnehmen, gleichmäßig in der kompletten Platte verteilen und nach und nach wieder abgeben. Hierfür ist es wichtig, dass die Funktionen der Platte nicht eingeschränkt werden, z. B. durch falsche Endbeschichtungen.

 

Die Trägerplatte aus Calciumsilikat ist schadstofffrei und hilft bei der Wärmedämmung innen. Somit eignen sich die Silikatplatten für die Innendämmung von Außenwänden.

 

Schimmelsanierung Aufbau
  1. Antischimmel Konzentrat
  2. Kleber
  3. Calciumsilikatplatte
  4. Grundierung
  5. Kalkputz
  6. Kalkglätte
  7. Silikatfarbe
Wir sind für Sie da!

Wir bieten Ihnen jederzeit eine kostenlose Schadensanalyse und Angebotserstellung zu Ihrem Feuchtigkeitsschaden. Rufen Sie uns gerne unter 0201/43370429 an und vereinbaren einen Termin mit uns. Sie können uns nach Belieben gerne über unser Kontaktformular oder per E-Mail: info@abdichtung-essen.de Ihre Anfrage zukommen lassen. Wir treten schnellst möglichst mit Ihnen in Kontakt.